Logo

 

Zum Thema

Der Mangel an weiblichen Führungskräften in der Medizin ist kein Mainzer Problem. Es existiert deutschlandweit. Die hier aufgeführten Beiträge belegen dies und nennen Ursachen und Lösungsansätze. Sie belegen auch, dass es besonderer Anstrengungen bedarf, der Medizin in Deutschland auf die Sprünge zu helfen. frei für forschung- neue Wege in der Medizin e.V. stellt eine solche ganz besondere Anstrengung dar, direkt und lokal etwas zu ändern.

CEWSjournal: Aktuelle Informationen zum Thema Frauen in Wissenschaft und Forschung

PlanW - Medizinerinnen bleiben auf der Strecke

Arztberuf: Die Medizin wird weiblich

Karrierechancen von Frauen in der Medizin stagnieren

Ärztinnen klagen über schlechtere Karrierechancen

Die Karriere der Anderen

TU München: Studie zur wissenschaftlichen Karriere von Frauen in der Medizin

Ausgebremst: Frauen in der Wissenschaft

Die Zukunft der Medizin ist weiblich – aber noch nicht in Führungspositionen